Was ist Bluthochdruck (Hypertonie)?

Wie erkennt man Bluthochdruck?

Hypertonie oder Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit, an der fast jeder zweite Mensch ab dem 50. Lebensjahr leidet.
Der Blutdruck steigt selbst beim gesunden Menschen morgens an, z. B.  auch bei Aufregung, während des Trainings oder beim Rauchen. Diese Faktoren führen nur zum kurzzeitigen und geringfügigen Blutdruckanstieg. Der Blutdruck kehrt schnell wieder auf das ursprüngliche Niveau zurück. Bei Patienten mit arterieller Hypertonie werden starke Blutdruckschwankungen beobachtet. Blutdruckmessung und Bluthochdruck | Homviotensin®
Die arterielle Hypertonie ist also eine periodische oder anhaltende Steigerung des Arteriendrucks auf einen systolischen Wert (oberer Wert) von über 140 mmHg und einen diastolischen Wert (unterer Wert) von über 90 mmHg. Aufgrund von physischen und psychischen Belastungen wird ein dauerhaft hoher Blutdruck zur gefährlichen Krankheit. Ein Arzt kann die Ursachen für zu hohen Blutdruck feststellen.
Bei 90% der Erkrankten kann keine Ursache für zu hohen Blutdruck gefunden werden. In diesen Fällen spricht man von einer primären oder essentiellen Hypertonie. Eine primäre Hypertonie kann verschiedene Ursachen haben, wie erblich bedingte Faktoren, Salzkonsum oder auch Übergewicht.
Nur in 10 % der Fälle findet man eine körperliche Ursache. Dann spricht man von einer sekundären Hypertonie – hervorgerufen durch: Nierenerkrankungen, Gefäßverengungen, hormonelle Störungen, Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. die Pille oder antirheumatische Medikamente) oder durch das sogenannte Schlafapnoe-Syndrom (nächtliches Schnarchen mit Atemaussetzern).

Homviotensin® –
Die sanfte Blutdruck-Regulierung

ZUM PRODUKT
JETZT KAUFEN
ZUM PRODUKT
JETZT KAUFEN

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.